Schwangerschaftskonflikt

Ob Sie Ihre Schwangerschaft austragen oder abbrechen lassen, ist eine Entscheidung, die nur Sie treffen können und dürfen. Niemand darf Sie zu einer Entscheidung drängen.
Wir beraten und unterstützen Sie in dieser Lebenssituation vertraulich und auf Wunsch anonym.

Sie sprechen mit einer qualifizierten Beraterin, die sich Zeit nimmt, Ihnen zuhört, Sie ausführlich und sorgsam berät und Sie in Ihrer besonderen Lebenssituation ernst nimmt.

Das Gespräch ist ein Angebot, über Ihre Beweggründe für einen Schwangerschaftsabbruch zu sprechen. Sie müssen Ihre Gründe aber nicht nennen. Wenn sie im Entscheidungsprozess sind, können wir gemeinsam nach Perspektiven für ein Leben mit dem Kind suchen.

Auf Wunsch erhalten Sie Informationen zu

  • Methoden, Kostenübernahme und organisatorischen Aspekten des Schwangerschaftsabbruchs
  • finanzieller und sozialer Unterstützung bei Fortführung der Schwangerschaft

Wenn Sie innerhalb der ersten 12 Wochen einen Schwangerschaftsabbruch in Betracht ziehen, sind Sie verpflichtet, eine staatlich anerkannte Beratungsstelle aufzusuchen.
Nach dem Gespräch erhalten Sie einen Beratungsnachweis.
Zwischen der Beratung und dem Abbruch müssen 3 volle Tage liegen.

Wir beraten ergebnisoffen und unterstützen Sie dabei, selbstbestimmt und eigenverantwortlich eine Entscheidung zu treffen. Sie können Personen Ihres Vertrauens zur Beratung mitbringen. Sie können auch mehrmals zur Beratung kommen. Wenn Sie nach einem Schwangerschaftsabbruch das Bedürfnis nach weiteren Gesprächen haben, sind wir selbstverständlich für Sie da.